Berg- & Naturspezln

  • Eva Walkner

    #etnwbergspezl

    Man findet ganz schön viele Zigarettenstummel in der freien Natur und ich denke, dass man da ein Bewusstsein schaffen muss: Man kann den Müll ganz einfach einschieben und mit runter nehmen vom Berg. Das kostet nicht viel Energie, Arbeit und Aufwand.

    Eva Walkner, Freeride Pro und zweifache Weltmeisterin

    www.evawalkner.com

    Photo credit: Birgit Ertl

  • Aline Bock

    #etnwbergspezl

    Saubere Berge sind leider keine Selbstverständlichkeit mehr. Und damit wir auch in Zukunft mit Freude und Genuss in die Berge gehen können, um Energie zu tanken oder mal die Seele baumeln zu lassen, müssen WIR jetzt handeln. 

    Wir dürfen nicht zu bequem werden, unseren eigenen Müll wieder mit nach Hause zu nehmen und es tut auch nicht weh, unserer Natur etwas Gutes zu tun und auch mal was aufzuheben, was jemand anderer verloren hat.

    Aline Bock, Freeride Pro und Snowboard Freeride Weltmeisterin

    www.alinebock.de

    Fotokredit: Nick Pumphrey

  • Alexander Huber - Huber Buam

    #etnwbergspezl

    Als Bergsteiger erlebe ich die Natur von einer ganz besonderen Seite. Auf meinen Reisen in die verschiedensten Bergregionen der Welt habe ich immer wieder erlebt, dass Müll nicht nur in der Stadt sondern auch am Berg ein großes Thema ist – im Himalaya genauso wie in den Alpen. Als Natura 2000-Botschafter und #ETNW-Bergspezl will ich einen Beitrag dazu leisten, unser Naturerbe zu schützen – für mich und die kommenden Generationen. Denn nur eine intakte Natur kann uns das bieten, was wir in ihr suchen: eine Auszeit, Erholung und das große Abenteuer.

    Alexander Huber, Profibergsteiger und Extremkletterer

    www.huberbuam.de

    Fotokredit: Jan Vincent Kleine

  • Elli Bräumann - Bergmädchen

    #etnwbergspezl

    Berge und möglichst unberührte Natur sind für mich - wie für sicher viele Gleichgesinnte - Wohlfühlorte; Orte der Ruhe, das Gefühl dort „anzukommen“, wo wir uns einfach wieder auf Elementares besinnen können. Wie könnte es naheliegender sein, diese Orte – vor allem auch in Hinblick auf Umwelt- und Tierschutz – zu schützen und sauber zu halten? Hier sind wir alle gefordert und ich freue mich als #etnw -Bergspezl raus zu gehen und vielleicht ein kleines Stück weit das Bewusstsein anderer zu schärfen!

    www.instagram.com/berg.maedchen

  • Karina Reichl

    #etnwnaturspezl

    Für mich ist es eine Selbstverständlichkeit ETNW zu unterstützen. Nicht nur aus dem Grund, um unsere wertvolle Natur vor Vermüllung zu bewahren sondern auch weil Kräuter und Heilpflanzen Gifte - wie die von weggeworfenen Zigarettenstümmeln - absorbieren und dann wieder an uns weitergeben. Das gebe ich auch meinen Teilnehmern bei meinen Kräuterwanderungen und Naturerlebnissen weiter um hier den Spirit von ETNW weiterzutransportieren."

    www.fräuleingrün.at

  • JumpandReach Familie

    #etnwbergspezln

    Die Philosophie und der Spirit der JumpandReach Familie begründen sich seit jeher in Grundwerten wie Respekt, Gemeinsamkeit, Freundschaft und Naturverbundenheit. Es ist uns ein großes Anliegen, die Natur in ihrer Vielfalt zu erhalten, sind die Berge doch für jeden einzelnen von uns extrem wichtig. Wir alle verbringen gerne draußen unsere Freizeit, unter anderem beim Wandern, Biken, Klettern oder Skitouren.

    Aus diesem Grund wollen auch wir unseren Teil dazu beitragen, damit man die Natur auch zukünftig in vollsten Zügen genießen kann. Wir wollen uns als #etnwbergspezl engagieren und mithelfen, unsere Umwelt und die Berge sauber und Müll-frei zu halten.

    www.jumpandreach.com

  • Anni und Timo

    Auf unseren Reisen wurde uns bewusst, welch große Verantwortung wir (als Touristen) für unsere Umwelt und Natur tragen. Viel zu oft vergessen wir Menschen, wie weitreichend die Auswirkungen unseres Handelns sind. Aus diesem Grund entschieden wir uns dazu, nicht nur unseren eigenen Lebensstil zu verändern, sondern auch auf die Probleme von Umweltverschmutzung auf unserem Blog aufmerksam zu machen. Unser Ziel ist es, als Vorbild für andere Berg-Liebhaber sowie Alpin-Neulinge voranzugehen, indem wir unseren Beitrag zur Erhaltung der Natur leisten.


    Daher freuen wir uns sehr, Teil der #estutnichtweh-Familie zu sein und mit Gleichgesinnten das zu schützen was wir lieben: die Natur.

    www.anniandtimo.com

  • Anja Fischer

    #etnwnaturspezl

     

    Draußen in der Natur zu sein macht mich glücklich. Mit meinen Kindern über die Wiesen zu ziehen und Kräuter entdecken, das gehört zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Als zweifach Mama wünsche ich mir vor allem für unsere Kinder eine sichere und saubere Umwelt!  Darum ist es wichtig, unsere Natur achtsam zu behandeln und Bewusstsein zu schaffen. Von Klein auf! Denn jeder kleine Schritt ist ein Schritt.

     

    „Because there is no Planet B“ und es verdammt noch mal an der Zeit ist, sich um unseren Planeten zu kümmern. Für uns und für unsere Kinder, und all die Generationen danach. 

     

    #ETNW ist eine tolle Initiative, die zeigt, wie leicht es ist, gemeinsam in die Richtung zu gehen. Ich freue mich sehr dieses Projekt zu unterstützen,  weil mir unsere Natur und Umwelt am Herzen liegt und ich sie schützen will.  

    www.gaensebluemchensonnenschein.com

  • Markus Stöckl

    #etnwbergspezl

    Für mich, als Mountain Biker und Bergsportler, sind die Berge Spielwiese und Erholungsraum zugleich.

     

    Die Berge und die möglichst unberührte Natur ist der letzte richtige Erholungsraum, den wir noch haben. Deshalb ist es extrem wichtig, diesen zu schützen.

     

    Das Einfachste ist es diesen Raum sauber zu halten und den Müll, den man in Form von Verpackungen mit in die Natur nimmt, wieder mit nach Hause zu nehmen.  Dies sollte für uns alle das oberste Gebot sein. Das Vereinsmotto trifft den Nagel auf den Kopf: Es tut nicht weh, den Müll, den andere verloren haben, aufzuheben. Im eigenen Garten lässt man den ihn ja auch nicht liegen.

     

    Je mehr diesem Beispiel folgen, desto erholsamer wird unsere Zeit in der Natur und es ist, ein gutes Gefühl etwas für unsere Umwelt zu tun. Probiert es einfach mal aus!

     

    Seit ich Vater bin, ist mir dieses Thema noch bewusster geworden, da auch meine Kinder und weitere Generationen diese Möglichkeiten haben sollten.

    vmax-action-clip

    Fotokredit: Philipp Platzer/d Bull Content Pool

  • Nordic Racing Team

Mitglied werden

Newsletter abonnieren

#estutnichtweh

Verein zur Förderung, Bewusstseinsbildung und zum Schutz unserer Umwelt/Natur sowie dem nachhaltigen Umgang mit ihren Ressourcen.

E-Mail: verein@estutnichtweh.org

Mobil: +43 680 1537310

ZVR Nummer: 1832495514

Die Angaben im Kontaktformular werden zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne deine Einwilligung weiter.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars stimmst du zu, unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

Ich versichere, dass die hochgeladenen Bilder selbst aufgenommen habe und diese frei von Rechten Dritter sind.

Ich räume #estutnichtweh ein unentgeltliches, zeitlich, räumlich und sachlich unbeschränktes Nutzungsrecht ein, die Bilder in alle zur Zeit bekannten Nutzungsarten jedoch ausschließlich zur Förderung der Vereinsziele zu verwerten.

Bitte denke bei deiner Einsendung auch an die Privatsphäre dritter Personen. Also bitte keine Bilder ohne das Wissen erkennbar abgebildeter Dritter hochladen.

© #estutnichtweh  |  Impressum  Datenschutz