Suche
  • #estutnichtweh

Kippen auf die Müllkippe




Zigaretten sind nicht nur schlecht für die Gesundheit, sondern schaden auch ganz massiv der Umwelt. Weltweit werden pro Jahr mehr als 5,6 Billionen Zigaretten geraucht. Davon landen 4,5 Billionen achtlos auf Straßen, in Parks und auch in den Bergen.

Der nächste Regen spült dann die in den Zigarettenstummeln enthaltenen Gifte ins Grundwasser. So gelangen sie in Seen, Flüsse, Meere und am Ende auch in unser Trinkwasser .

Forscher der San Diego State University warnen: Schon ein Zigarettenstummel, aufgelöst in einem Liter Wasser, macht Forellen nach vier Tagen den Garaus. Selbst ungerauchte Filter haben zur Überraschung der Wissenschaftler die gleiche tödliche Wirkung. Es braucht im Vergleich zum gerauchten Filter lediglich die doppelte Menge.

In diesem Sinne, liebe Raucher: Tschick-Wegschnippen ist tabu! Ab in den (mobilen) Aschenbecher damit – es tut nicht weh.

46 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen