Suche
  • #estutnichtweh

Nachhaltig schenken

Weihnachten steht vor der Tür und du bist auf der Suche nach dem richtigen Geschenk für deine Lieben und möchtest auch dieses Jahr sinnvoll schenken?


Die schönsten Geschenke sind die, die von Herzen kommen. Und wenn sie dann auch noch sinnvoll und nachhaltig sind, hast du ins Schwarze getroffen!


Anstatt die Einkäufe hastig online zu erledigen, schau doch in den Fachladen in deinem Ort. Lass dich beraten und unterstütze so die kleineren Unternehmen. Mache selber Ein liebevoll handgefertigtes Einzelstück erfreut den Beschenkten für lange Zeit. Und deine Geschenke kannst du auch umweltfreundlich weihnachtlich verpacken. Recycle Es nimmt dir gewiss niemand übel, wenn das von dir gewählte Geschenkpapier und -schleife noch einmal seinen Zweck erfüllt. Upcycle Kinderzeichnungen, Seiten aus bunten Magazinen oder einem alten Telefonbuch, Zeitungspapier. Auch Stoffreste aus alten T-Shirts und Haushaltstextilien kannst du verwenden. Schon mal vom Furoshiki-Tuch gehört? Gib den Begriff doch mal in eine Suchmaschine ein und hol dir weitere Inspiration. Selbstgemachter Bio-Klebstoff anstatt Tixo (Tesa-Film) Vermische einen Esslöffel Mehl mit ganz wenig Wasser, bis ein glatter Brei entsteht. Der Kleber ist nach ein paar Minuten einsatzbereit. Du kannst Umschläge und Geschenke natürlich auch mit Kerzenwachs versiegeln. Mascherl und Bändchen Wenn du alte T-Shirts in ca 2cm breite Streifen schneidest und sie dann etwas in die Länge ziehst, dann rollen sich diese von selbst ein und es entstehen umweltfreundliche Bänder. Naturfaserbänder aus Jute, Baumwolle, Hanf, Bast etc sind ansonsten eine tolle Alternative für Plastikschleifen und können auch wiederverwendet werden.

Sei für andere da Verbringe Zeit mit dir wichtigen Personen.Gerade in dieser Zeit schlägt es aufs Herz, den ganzen Tag niemanden zu sehen und mit niemanden ein Wort zu wechseln. Wenn dies in Person derzeit nicht möglich ist, kannst du ja mal zum Telefon greifen und ein paar Minuten deiner Zeit damit verbringen, deiner Oma oder Nachbarn zuzuhören. Einfach mal fragen, wie es denn so geht und ob er/sie etwas aus der Apotheke oder dem Supermarkt braucht. Einfach mal quatschen. Einfach mal hören.


31 Ansichten0 Kommentare
#estutnichtweh

Verein zur Förderung, Bewusstseinsbildung und zum Schutz unserer Umwelt/Natur sowie dem nachhaltigen Umgang mit ihren Ressourcen.

E-Mail: verein@estutnichtweh.org

Mobil: +43 680 1537310

ZVR Nummer: 1832495514

Kontakt

Die Angaben im Kontaktformular werden zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne deine Einwilligung weiter.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars stimmst du zu, unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

Ich versichere, dass die hochgeladenen Bilder selbst aufgenommen habe und diese frei von Rechten Dritter sind.

Ich räume #estutnichtweh ein unentgeltliches, zeitlich, räumlich und sachlich unbeschränktes Nutzungsrecht ein, die Bilder in alle zur Zeit bekannten Nutzungsarten jedoch ausschließlich zur Förderung der Vereinsziele zu verwerten.

Bitte denke bei deiner Einsendung auch an die Privatsphäre dritter Personen. Also bitte keine Bilder ohne das Wissen erkennbar abgebildeter Dritter hochladen.

© #estutnichtweh  |  Impressum  Datenschutz